Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /homepages/19/d29432735/htdocs/morlings/beatesblog/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /homepages/19/d29432735/htdocs/morlings/beatesblog/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /homepages/19/d29432735/htdocs/morlings/beatesblog/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /homepages/19/d29432735/htdocs/morlings/beatesblog/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /homepages/19/d29432735/htdocs/morlings/beatesblog/wp-includes/gettext.php on line 66
beates blog » Blog Archive » Samstag 29.12.2007 - Dunedin
Skip to Content »

beates blog » Samstag 29.12.2007 - Dunedin

 Samstag 29.12.2007 - Dunedin

  • Dezember 31st, 2007
  • 8:15 am

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/19/d29432735/htdocs/morlings/beatesblog/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Nach einem schoenen Morgenspaziergang am Meer, inklusive Muscheln sammeln, ging es weiter die Catlins Route entlang, teilweise auf Wegen, wo wirklich niemand ausser uns war und herrliche Landschaften zu sehen waren. So hat sich zwar der Weg zum Purakanui Wasserfall gelohnt, aber der Wasserfall selber, war eher langweilig. Zum Schluss der Tour stand noch der Nugget Point an, an deren Felsen sich unzaehlige Robben tummelten.

Auf dem Weg nach Dunedin, haben wir unterwegs einen kleinen Stop eingelegt, um noch beim Neuseelaendischen Lotto mitzumachen. Hier gibt es zwar nicht solch hohe Gewinne, wie bei uns aber dafuer ziemlich viele Sonderverlosungen.

Dunedin selber ist mit seinem Octagon im Zentrum an dem sich alles drum herum aufgebaut hat, ist ein sehr nettes Oertchen mit einem wunderschoenen alten Bahnhof. Ansonsten sind wir schoen in Ruhe durchgeschlendert und haben uns einige Sachen angeschaut. Als letztes stand dann der Supermarkt auf dem Plan, um Wuerstchen und Bier (Radler) fuer das Lagerfeuer am Abend zu holen. Da uns unserer Weg nach Christchurch direkt am Meer langfuehrte haben wir auch ein schoenes windgeschuetztes Fleckchen am Meer gefunden. Nachdem alles aufgebaut war, ging es zum Feuerholz suchen bzw. sammeln und ein gutes Stoeckchen fuer die Wurst zu finden.  Das erinnerte mich doch sehr an meine Kindheit :-) . So haben wir unseren letzten Abend in der Natur mit einem sehr schoenen Lagerfeuer mit leckeren Wuerstchen und Marshmellos verbracht.

Want your say?

You must be logged in to post a comment.